Impf-Tabelle vom zweiten Spieltag

„Verdammtes Deutschland! Wie unverschämt ist das eigentlich, dass der erste Impfstoff in Deutschland erfunden wird und wir dennoch nicht die meisten Impfstoffe abbekommen?“ Kennt ihr auch Leute, die so argumentieren? Ich stolpere täglich über solche Gestalten. Wir können die Regierung gerne kritisieren — vermutlich müssen wir das sogar, wenn wir keine Erklärung dafür geliefert bekommen, wieso man nach der europäischen Verständigung auf eine gemeinsame Impfstoff-Bestellung nicht einfach noch in Eigenregie was bestellt hat.

Aber wir können unmöglich das zu langsame Impfen zu Beginn als Indiz dafür werten, dass Deutschland versagt habe. Seit wenigen Tagen erst wird weltweit geimpft und da ergibt es überhaupt keinen Sinn, jetzt zu vergleichen, wer wie schnell losgelegt hat. Das ist ungefähr so, wie am zweiten Spieltag auf die Bundesligatabelle zu starren und auf dieser Basis den Deutschen Meister ermitteln zu wollen.

Wenn ihr auf die Übersicht blickt, seht ihr Deutschland da zwar schön weit unten, aber nichtsdestotrotz auf Platz 15 bei den Pro-Kopf-Impfungen. Man kann sich das auch in absoluten Zahlen anschauen, da liegen wir dann sogar auf Platz 8.

Wieso Israel schon so viel geimpft hat? Weil sie ein Mehrfaches bezahlt haben und weil sie sich nicht mit 26 anderen Ländern abstimmen mussten. Was ist das überhaupt für ein Argument, wenn man ein einziges Land nennt, welches tatsächlich so flott vorankommt, während eine dreistellige Zahl an Ländern noch lange nicht eine einzige Impfdosis gesehen hat? Wir sollten mal wieder darauf achten, nicht ständig Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Und wir sollten nicht mit irgendeiner patriotischen Attitüde darauf bestehen, dass wir in Deutschland den meisten Impfstoff zu bekommen haben, weil er hier auch erfunden wurde. Was ist denn dann mit den Patrioten in Belgien? Dort steht schließlich das Werk der Amerikaner von Pfizer, in dem der deutsche Impfstoff produziert wird. Und wer beschwert sich eigentlich, dass die Chinesen doppelt so viele Mercedes-Benz kaufen als die Deutschen? Niemand, oder? Also sollten wir mal die Füße stillhalten mit so einem unangebrachten Möchtegern-Patriotismus.

Den Screenshot der Tabelle oben habe ich übrigens aus der Zeit Online, die das alles tagtäglich säuberlich aufbröselt, wer in welchem Bundesland geimpft wurde, wie wir im internationalen Vergleich dastehen usw. Sollte sich jeder bookmarken, der Interesse an der Entwicklung bei den Impfungen hat.

Dort sehen wir halt auch, dass in Deutschland mittlerweile knapp 770.000 Impfdosen verteilt wurden. Bemerkenswert dabei ist für mein Empfinden, dass gestern allein immerhin über 69.000 Menschen geimpft wurden. Damit ist es immer noch eine riesige Strecke, aber wir dürfen eben nicht vergessen, dass BioNTech aktuell auch gar nicht die Kapazitäten hat, mehr zu produzieren. Es wird daran gearbeitet, dass mehr produziert werden kann, es kommt ein zweiter Impfstoff von Moderna in Deutschland an und der dritte Impfstoff von AstraZeneca hat bereits die Zulassung für Europa beantragt. Das alles bedeutet, dass wir immer noch ziemlich am Anfang der ganzen Impf-Nummer stehen, aber einen ganz klaren Ausblick darauf haben, dass es schon ganz bald deutlich besser wird. Es wird mehr Impfstoff von mehr Herstellern geben und dementsprechend werden die Zahlen der Geimpften auch ansteigen.

Jetzt müssen wir eigentlich einfach nur die Füße stillhalten und uns an die verkackten Regeln halten. Der Scheiß geht nun mal nicht einfach so weg, nicht in einem Monat, nicht in zwei Monaten und auch nicht in Dreien. Aber er geht weg, wenn wir uns ein bisschen zusammenreißen. Kann mir doch keiner erzählen, dass wir diesen Lockdown, der genau genommen gar keiner ist, schon gar kein harter, nicht überstehen, oder? Passt auf euch auf!

Bild von torstensimon auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.